Startseite
  Über...
  Archiv
  Final Fantasy
  Best Friends
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    blackboo
    - mehr Freunde

Links
  Bitte alle hier draufklicken *gaaaanz lieb guck*


http://myblog.de/herculepoirot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Joah, ich bin ein, wie meine Freunde sagen, "Final Fantasy-Freak". Also hab ich mir gedacht: "Eigentlich könnte ich was über Final Fantasy schreiben". Deswegen werd ich hier die einzelnen Spiele vorstellen und und teilweise meine Meinung über die jeweiligen Spiele ablassen. Wer mit mir ein bissle über Final Fantasy quatschen will kann sich hier melden: ICQ 254-740-555

Final Fantasy

Die Welt gleicht einer trostlosen Ödniss. Es Weht kein Wind mehr, die Pflanzen Verdorren, die ganze natur ist aus dem Gleichgewicht. Die Menschen sind verzweifelt und hoffen auf eine alte Prophezeiung. Die Prophezeiung besagt das vier junge Krieger des Lichts kommen werden um die Dunkelheit zu vertreiben. Inmitten dieses Chaos erhaltet ihr vom König Coneria, der Stadt der Träume( hat nichts mit Starfox zu tun) die Aufgabe seine Tochter Sara aus den Fängen des Garland zu befreien. Man kann sich eine vier Köpfige Party aus sechs Charakteren zusammen stellen (Krieger, Dieb, Ninja, schwarzer, roter und weißer Magier). Mit eurer Truppe müsst ihr euch den schwarzen Ritter Garland stellen. Wenn Sara befreit wurde, lässt der König eine Brücke bauen, die Coneria mit dem Rest der Welt verbindet. Nun ist es eure Aufgabe vier Kristalle zu Suchen die der Dunkelheit ein Ende bereiten. Die vier Kristalle werden von den Dämonen der vier Elemente (Wasser, Feuer, Erde, Luft) bewacht. Wenn ihr alle Kristalle gesammelt habt, ist es eure Aufgabe sich endgültig den Schwarzen Ritter Garland zu stellen. Doch bis ihr soweit seit heißt es noch viele andre Abenteurer zu bestehen. Ihr müsst der Hexe Matoya helfen, die Stadt Pravoka von Piraten zu befreien und ihr müsst eine Elfenprinzessin erwecken. Eure Reise führt u.a. durch Wüsten, Eishöhlen und in einen Vulkan. Quelle: www.finalfantasy.de

Na ja, ganz so spannend wie es klingt ist es dann doch nicht. Die vier Helden scheinen keine Persönlichkeit zu besitzen und man weiß nie wirklich wie man weiter kommen soll. Trotzdem lohnt es sich dieses Spiel zu spielen, da man hier viele Einblicke auf die Anfänge eines Spiele-Epos bekommt.

Final Fantasy II

In einem fernen Land... Der lange währende Frieden endet plötzlich, als das Imperium Paramekh die Mächte des Bösen beschwört, um sich die Welt zu unterwerfen. Der zweite Teil weiß mehrere Neuerungen auf. Die Helden haben eigenständige Namen und zum erstenmal tauchen die Chocobos auf. Auch an Grafik und Sound wurde gearbeitet.

Dieses Spiel finde ich im Gegensatz zum ersten Teil richtig gut. Man erfährt etwas über die Helden und die Story ist einigermaßen ok. Nur mit dem Entwicklungssystem konnte ich mich nie anfreunden.

Final Fantasy III

 Diese Geschichte beginnt damit, dass unsere vier Helden, die man bereits ganz am Anfang des Spieles hat, ein starkes Erdbeben erleben, während sie eine Höhle erforschen. Kaum aus der Höhle entkommen, ihren ersten Kristall gefunden, erfahren sie, dass sie vom Kristall erwählt wurden, die 'Krieger des Lichts' (Warrior of Light) zu sein. Und so werden sie auf eine Reise geschickt (wieder einmal) die Welt zu retten. Während ihres Abenteuers gibt es viele freundliche Wesen, wie zum Beispiel die Zwerge zu treffen, aber auch jede Menge Monster zu besiegen. Natürlich steht den Vieren im Laufe der Story auch verschiedene Schiffe, ein Chocobo und natürlich auch Luftschiffe zur Verfügung.

Mehr kann ich dazu nicht sagen weil ich das Spiel noch nicht gespielt hab. Sobald es in Deutschland aud Nintendo DS erscheint werd ich hier auch weiter machen.

Final Fantasy IV

Final Fantasy IV ist der erste Teil der Saga bei dem der Held in die Geschichte eingebaut wurde und nicht wie in den vorherigen Teilen Mittel zum Zeck ist.  Die Story ist diesmal sehr gut durchdacht wodurch das ganze viel mehr Spass macht als bei seinen Vorgängern. Erstmals wurde das ATB eingeführt, damit wurden die rundenbasierenden Kämpfe abgeschafft und die Charaktere können erst nach unterschiedlichen Zeitspannen Befehle annehmen.

Diese Spiel gefällt mir sehr gut, wobei man sagen muss das es leider ziemlich leicht ist und man am Anfang ohne auflevel sehr schnell weiter kommt.

Final Fantasy V & Final Fantasy VI

Beide Spiele hab ich leider noch nicht gespielt. Werde es aber sofort nachholen sobald die beiden in Deuschland auf dem GameBoy erscheinen. Ich weiß nur eins (und das macht das warten unerträglich), Final Fantasy VI soll das beste Final Fantasy sein.

Final Fantasy VII & Compilations

Before Crisis

Before Crisis beginnt mit dem ersten Auftauchen von Avalanche ca. 6 Jahre vor Final Fantasy VII. Die Handlung wurde durch Kapitel, die in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht wurden, fortgesezt. Dabei verlief die Handlung bis kurz vor den Anfang von Final Fantasy VII.

Dadurch, dass das Spiel nur auf Handys mit dem DoCoMo-Netz läuft wird es in Deutschland wahrscheinlich nie erscheinen.

Crisis Core

Über dieses Spiel ist noch nicht viel bekannt. Es sollen aufjeden Fall Cloud, Zack, Sephiroth und Aeris *freu* eine wichtige Rolle spielen. Es soll alle Final Fantasy VII Teile verbinden. Über die Zeitliche Reihenfolge des Spieles lässt sich noch nicht viel sagen. Es wird aber vermutet, dass es sowohl vor als auch Zeitgleich mit Final Fantasy VII spielen wird. das Action-RPG soll nächstes Jahr für die PSP erscheinen. Dieses Jahr soll aber noch eine spielbare Demo veröffentlicht werden.

Final Fantasy VII

Am Anfang des Spiels schließt sich Cloud, ein Ex-Soldat, der rebellischen Gruppe Avalanche an. Diese will die Firma Shinra vernichten, da diese dem Planeten, für die Energieversorgung  der Bürger und der Herstellung von Substanzen, dem Planeten lebenswichtiges Mako entzieht. Später jedoch haben sie es nicht mehr nur mit der Shinra Corp. zu tun sondern auch mit einem legendären und totgeglaubten Krieger: Sephiroth! Dieser beschwört mit Hilfe der schwarzen Substanz "Meteor", der alles Leben auf Gaia zerstören soll, damit Sephiroth als eine Art Gott alles wieder erschaffen kann. Was Sephiroth aber nicht weiß ist das er selber nur unter dem Einfluss von Jenova steht, einer Außerirdischen die schon einmal versucht hat den Planeten zu zerstören. Jenova wurde fälschlicher Weise von Shinra als eine vom Alten Volk gehalten und jedem Mitglied von Soldat wurden Zellen von ihr eingeflöst. Sephiroth wurden am meisten Zellen eingesprizt was auch seine enorme Kraft erklärt.

Jetzt müssen Cloud und seine Freunde die alles rettende weiße Substanz  finden. Bevor Meteor auf Gaia einschlägt. Dabei werden sie in viele Abenteuer verwickelt, schließen neue Freundschaften und müssen das tragische Schicksal einer Gefährtin ertragen. Neben bei gibt es noch viele Side-Quests zu lösen und man zwei Versteckte Charaktere freischalten: Vincent und Yuffi.

Final Fantasy VII ist mein Lieblingsspiel. Es wir nicht nur von mir als bester Teil der Serie angesehen. Die Grafik ist ziemlich altbacken und der Midi Soundtrack ist auch nicht wirklich überragend (was aber nicht an den einzelnen Titeln liegt sondern eher daran das man zu der Zeit  noch mit Der PSone rumexperimentiert hat), was die Story aber in keiner Weiße beeinträchtigt. Zu diesem Spiel wurden sehr viele Theorien aufgestellt die leider fast alle durch die Compliations widerlegt wurden. Ich selber hab auch ein paar die ich später hier auch noch veröffentlichen werde.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung